top of page
Sophia-5722.jpg

Sophia Cara Hahn

Sophia ist ursprünglich Wirtschaftspsychologin und Expertin für Stressmanagement in der Arbeitswelt, geprägt durch ihre ganzheitlichen Erfahrungen und Ausbildungen im Bereich Gesundheit, Achtsamkeit und Yoga. 

Durch ihren deutsch-indischen kulturellen Hintergrund versteht sie es, Synergien zwischen Gegensätzen zu finden und kann dadurch Herausforderungen auf kreative und unkonventionelle Art und Weise angehen. 

My way into balance 

Wirtschaft-psychologie

Bachelor of Science

FH Bielefeld 2019

Applied

Entrepreneurship

Master of Science

TH OWL Lemgo 2022

Coaching & Moderation

Zertifikat 2020

FH Bielefeld 

Scrum Master 

2022 Scrum Alliance

2022

Ayurveda Gesundheits-beraterin 300h

Shakti School 2022

350h Yoga Lehrerin

BDK University 2021 & Green Yoga 2023

Warst Du auch mal kurz davor "auszubrennen"? JA!
 
 
 
 
Unser zentrales Nervensystem befindet sich konstant im Fight or Flight Mode und wir haben kaum Raum für Entspannung. 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Egal wieviel Leidenschaft wir bei der Arbeit verspüren, wir können trotzdem unsere Gesundheit gefährden. 
 
 
 









Resilienz, unsere innere Stärke und Besonnenheit, ist in den Krisenjahren wichtiger den je geworden. 
 
 

Meine Mission ist es geworden Methoden an Menschen zu vermitteln, die uns dabei unterstützen
Gesundheit und Ruhe im Geist zu erlangen. 

Mein Weg in die Balance

Ein paar Monate nach dem Abschluss meines Masterstudiums 2022 lief ich selbst Gefahr meine mentale Gesundheit zu gefährden und „auszubrennen“. 

Ich war zu dieser Zeit selbstständig als Freelancerin, hatte ein Startup Projekt, habe Yoga unterrichtet, und hatte einen Teilzeitjob als Sicherheit. 

 

Kurz gesagt Stress. Wir können über die Arten von Stress streiten und positiven und negativen voneinander unterscheiden, jedoch ist die Essenz am Ende dieselbe: Wir überfordern unser Nervensystem mit Stimuli, sind im Fight oder Flight Mode aka. Symapthikus und haben konstant Input der uns kaum erlaubt in den Parasymapthiks aka. Entspannung und Verdauung überzugehen. 

 

Trotz der Tatsache das ich tagtäglich über die mentale Gesundheit sprach und versuchte anderen Menschen zu helfen, kam ich dabei zu kurz. Ich habe stets das praktiziert was ich auch gepredigt habe, jedoch sind häufig mehr Veränderungen notwendig als nur eine gute Routine oder Meditation am Morgen. Manchmal müssen wir Veränderungen im Außen vornehmen, NEIN sagen zu Projekten, Auszeiten nehmen, Verluste in Kauf nehmen, Reflektieren und uns die Frage stellen: Wofür das Ganze? Für wen tust Du all das tagtäglich? 

Bringt es Dir Freude? 

 

Besonders im Entrepreneurship Bereich, wo viele Menschen zu finden sind die mit voller Leidenschaft ihre Projekte entwickeln ist die Antwort häufig ja. Trotzdem ist unsere Gesundheit, meiner Ansicht nach, das wichtigste Gut, ein Geschenk, welches genauso behandelt werden sollte. Wir werden immer Projekte finden und Wege unserer Leidenschaft Ausdruck zu verleihen, jedoch sind manche Entwicklungen unserer eigenen Gesundheit unumkehrbar. 

 

Mit diesen Gedanken im Hinterkopf habe ich gehandelt als ich vieles was mir unglaublich viel Freude bereitete aufgab und einen Schritt zurück machte. Von außen konnte ich alles wieder klarer sehen, es heißt „Brain-Heart-Coherence“ wenn unser Gehirn und Herz Informationen austauschen und wirklich miteinander arbeiten. Ein Effekt der Risikosituation Burn-out ist unter anderen der Nebel im Kopf, die Unsicherheit und fehlende Fokus was gerade wirklich wichtig ist. 

Nach einer Zeit des Nichts und der Anwendung Wissens, welches ich über die Jahre im Bereich ganzheitliche Gesundheit angesammelt habe, hatte ich endlich meine Klarheit wieder, genau wie meine körperliche und mentale Gesundheit. 

 

Deswegen weiß ich gut, wie es sich anfühlen kann überfordert zu sein, von außen bestimmt und nicht zu wissen wo die eigene Energie am besten investiert wird. 

Wir alle hatten in den krisengeprägten letzten Jahren die Möglichkeit unsere innere Stärke, die Resilienz zu testen, welche mittlerweile zu einer der wichtigsten Skills geworden ist. Im inneren die Ruhe zu bewahren, mit Veränderungen im außen umgehen zu können und anpassungsfähig zu sein. 

Genau deswegen können wir gerade in der heutigen Zeit von traditionellen Gesundheitssystemen, da es auch damals galt, flexibel zu sein und Krisen zu bewältigen. Achtsamkeit und Meditation oder eine balancierte Routine und Ernährung sorgen dafür 

Stärke und Balance in Innen und Außen aufzubauen und kleine und große Herausforderungen zu meistern. 

 

Diese Methoden auf simple Art und Weise an Menschen, sein es Studierende oder Mitarbeitende von Organisationen und Unternehmen, zu vermitteln ist meine Leidenschaft geworden. 

Wir brauchen alle Elephanten-Haut heutzutage und die Besinnung auf das was wirklich wichtig ist für uns: Gesundheit und Ruhe im Geist. 

bottom of page